Digitale Hilfsmittel sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch je mehr auch politischer Aktivismus digital stattfindet, desto wichtiger wird es sich mit Verschlüsselung und digitaler Selbstverteidigung auseinanderzusetzen. Wir möchten Aktivist:innen genau dabei unterstützen. -> Mehr über unser Selbstverständnis.

Regelmäßige Sprechstunde

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 14 bis 18 Uhr findet in der Linie 206 (Anfahrt) unsere persönliche Sprechstunde statt.

Wir bieten Beratung zu Fragen von Datenschutz, Verschlüsselung, Netz-Anonymität und sicherer Kommunikation für Gruppen und Einzelpersonen an. Gerne helfen wir auch bei der Einrichtung von (verschlüsselten) Geräten oder Datenträgern und beim Flashen von Android-Smartphones.

Meldet euch gern vorher mit einer Beschreibung eures Problems an, damit wir besser helfen können oder werft einen Blick in unser FAQ.

Hygienemaßnahmen

Zu unserem und eurem Schutz ist die Sprechstunde 2G-Plus:
Kommt geimpft oder genesen und getestet. Wir haben einige Schnelltests da.

Für die Kontaktpersonen-Nachverfolgung kann sich anonym mit der Corona-Warn-App eingecheckt werden. Wir bitten euch diese Möglichkeit zu nutzen, wenn ihr ein Smartphone habt: Damit erspart ihr uns, Kontaktdaten zu sammeln.

Angebot für Gruppen

Auf Anfrage bieten wir Workshops und Beratung für Gruppen und Projekte zu folgenden Themen an:

Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Gruppen und Projekte, die sich mit unserem Selbstverständnis identifizieren. Meldet euch per Mail oder kommt zu unserer Sprechstunde um Details zu besprechen.